Die Stiftung Eisenbibliothek versammelt in ihren Beständen 750 Jahre Literatur aus Technik und Wissenschaft. Sie ist mit rund 47'000 Einzeltiteln eine der weltweit grössten privaten Spezialbibliotheken für Technikgeschichte sowie Geschichte der Material- und Naturwissenschaften.

Die Eisenbibliothek betreut das Archiv ihrer Stifterin, der Georg Fischer AG. Das GF Konzernarchiv steht als Archiv von nationaler Bedeutung im schweizerischen Kulturgüterschutzinventar. Archiv und Bibliothek pflegen gemeinsam das historische und kulturelle Erbe des GF Konzerns, dessen Wurzeln ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Sie sind Teil der kulturellen, wirtschafts- und sozialgeschichtlichen Überlieferung der Schweiz.

Mit bibliophilen Kostbarkeiten wird dieses reiche Erbe auf eindrückliche Weise einem breiten Publikum vermittelt. Über 1000 internationale Gäste nehmen jährlich an den beliebten Führungen und öffentlichen Veranstaltungen teil. Die Eisenbibliothek fördert daneben die historische Forschung und Wissenschaft mit verschiedenen Initiativen.

Die Eisenbibliothek befindet sich seit ihrer Gründung im Jahre 1948 im idyllischen Klostergut Paradies, dem Ausbildungszentrum des GF Konzerns nahe Schaffhausen.

Geschichte

Im Jahr 1918 erwarb die Georg Fischer AG das Klostergut Paradies nahe Schaffhausen.  

Medien & Presse

Lesen Sie die Berichte über die Eisenbibliothek in Zeitungen und Fachzeitschriften.

News

Erfahren Sie alle Neuigkeiten aus der Eisenbibliothek und dem Konzernarchiv der Georg Fischer AG.

Netzwerk

Die Eisenbibliothek und das Konzernarchiv pflegen ein regionales und internationales Netzwerk.

Öffnungszeiten & Anreise

Die Eisenbibliothek befindet sich 5 km rheinaufwärts von Schaffhausen im idyllischen Klostergut Paradies.

Kontakt