Übernahme der Bibliothek von Professor Dietrich Braun

23.05.2016 09:00

Neuer Sammelschwerpunkt Kunststoffe

Professor Dietrich Braun im ehemaligen DKI in DarmstadtProfessor Dietrich Braun im ehemaligen DKI in Darmstadt

Der Eisenbibliothek ist es gelungen, eine umfangeiche Sammlung von Büchern und Zeitschriften zum Thema Kunststoffe zu übernehmen. Es handelt sich um einen Teil der privaten Bibliothek von Prof. Dr. Dietrich Braun, der als langjähriger Direktor des Deutschen Kunststoff-Instituts (DKI) in Darmstadt eine der prägenden Gestalten der Kunststoff-Forschung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts war. Das ehemalige DKI bildet heute den Bereich Kunststoffe des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit. Die Sammlung Braun wird ein weiterer wichtiger Baustein zum Auf- und Ausbau des neuen Sammelschwerpunkts Kunststoffe sein. Florian Ruhland, der Wissenschaftliche Bibliothekar der Eisenbibliothek, konnte die Sammlung in den Räumlichkeiten des ehemaligen DKI in Darmstadt in Augenschein nehmen und für den Transport ins Klostergut Paradies in 45 Umzugskartons verpacken. Wir danken Steve Kunzelmann (GF Piping Systems) für seine Unterstützung bei der Realisierung des Transports.

Prof. Dr. Dietrich Braun, geboren 1930. Nach dem Studium der Chemie in Leipzig und Mainz promovierte er 1957 in Mainz beim Staudinger-Schüler Werner Kern. Dort habilitierte er sich 1960 auch. Von 1969 bis 1999 leitete Braun das Deutsche Kunststoff-Institut (DKI) in Darmstadt, von 1977 bis 1999 war er zugleich Professor für Makromolekulare Chemie an der Technischen Universität Darmstadt. – Dietrich Braun war Mitherausgeber der Neuausgabe des Kunststoff-Handbuchs, der Zeitschriften «Die Makromolekulare Chemie» und «Die Angewandte Makromolekulare Chemie» und ist Verfasser zahlreicher Standardwerke zur Chemie und zur Geschichte der Kunststoffe.

Sammlung Braun
Sammlung Braun
Sammlung Braun
Sammlung Braun
Zurück