Katja Böspflug

… denn die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen (Johann Wolfgang Goethe)


Ferrum 82/2010

From early November 2009 to end February 2010 the Iron Library invited guests to discover the world with a special exhibition on travel. Particularly in the 17th and 18th centuries, many natural scientists undertook voyages and expeditions to places near and far to explore and write about nature and to acquire new insights into the sciences. In addition to a selection of such works, there are also travel accounts and country portrayals from the 16th into the 20th century that were intended to bring the world and its inhabitants closer to readers at home and which are waiting to be (re)discovered in the Iron Library.


Von Anfang November 2009 bis Ende Februar 2010 lud die Eisenbibliothek mit einer Sonderausstellung zum Thema Reisen dazu ein, die Welt zu entdecken. Vor allem im 17. und 18. Jahrhundert unternahmen viele Naturwissenschaftler Reisen und Expeditionen in nahe und ferne Gegenden, um vor Ort die Natur zu erkunden und zu beschreiben und zu neuen, exakten Erkenntnissen in den Naturwissenschaften zu gelangen. Neben einer Auswahl solcher Werke finden sich aber auch Reise- und Länderbeschreibungen vom 16. bis ins 20. Jahrhundert, die den Lesern zu Hause die Welt und ihre Bewohner nahe bringen wollten und in der Eisenbibliothek darauf warten, (wieder) entdeckt zu werden.


< Back to Overview