41. Technikgeschichtliche Tagung 2018 - ein kurzer Rückblick

21.11.2018 15:30

Die Personen der Technik. Erfinden, Ausüben und Erlernen von Technik(en) in historischer Perspektive

16. und 17. November 2018

TGT 2017

Vom 15. bis 17. November 2018 hat die 41. Technikgeschichtliche Tagung der Eisenbibliothek stattgefunden. Insgesamt 60 Teilnehmende aus 8 Ländern haben an der diesjährigen Tagung mit dem Titel „Die Personen der Technik“ teilgenommen.

Die 14 Referentinnen und Referenten eröffneten ganz unterschiedliche Perspektiven auf das Thema „Personen der Technik“. So referierte Olaf Schmidt-Rutsch (Dortmund) beispielsweise über das „Erinnerungsarchiv Industriearbeit“ des LWL Industriemuseums und zeigte auf, wie verschiedene Zeitzeugen sich an bestimmte Industrieberufe erinnern und wie unterschiedlich diese Erinnerungen teilweise sind. Gerhard Dohrn-van Rossum (Chemnitz) erzählte vom Wissenstransfer von den Universalgelehrten zu den technischen Experten der Vormoderne, während Serenity Sutherland (Oswego) mit ihrem Referat über die ersten Studentinnen am MIT eine Gender-Perspektive einnahm.

Zum Abschluss zeigte Andreas Rauch von GF Machining Solutions auf, wie Unternehmen im heutigen digitalen Zeitalter Personen und Technik auf neuen Wegen verbinden. Das Tagungsprogramm wurde bereichert durch eine Führung durch die Produktionsstätten von GF Piping Systems in Schaffhausen.  

Eine Rückschau zur Tagung findet sich hier

Zurück