Kunststoff-Literatur aus einer Eisen-Gegend

27.08.2015 12:00
Symbolische Übergabe der Bücher in John Morgans Haus im Forest of DeanSymbolische Übergabe der Bücher in John Morgans Haus im Forest of Dean

Der Forest of Dean im Südwesten Englands hat eine Geschichte, die von Kohle, Eisen und Stahl geprägt ist. Zur selben Zeit wie Johann Conrad Fischer in Schaffhausen haben dort beispielsweise David und Robert Mushet mit neuen Methoden zur Eisen- und Stahlgewinnung experimentiert.

In dieser «Eisengegend» konnte die Eisenbibliothek nun etwa 150 Bücher und Broschüren zur Geschichte der Kunststoffe erwerben. Die Sammlung wurde über Jahrzehnte vom Polymerchemiker John Morgan zusammengetragen, der am Rutherford Appleton Laboratory selbst Kunststoffe für die Anwendung in der Atomphysik und Raumfahrt entwickelt hat. Ein von ihm entwickeltes Kunststoffbauteil gelangte sogar bis auf die Venus – es landete dort mit einer frühen Venusmission!

Das Foto zeigt die symbolische Übergabe der Bücher in John Morgans Haus im Forest of Dean (links Sammler John Morgan, in der Mitte sein Hund Fido, rechts Florian Ruhland von der Eisenbibliothek). John Morgans Sammlung wird einen wichtigen Grundstein für den Aufbau des neuen Sammelschwerpunkts Kunststoffe in der Eisenbibliothek bilden. – Mit der Unterstützung von Steve Kunzelmann (GF Piping Systems) konnte der Transport der Sammlung aus dem Forest of Dean in die Eisenbibliothek realisiert werden. Herzlichen Dank dafür!

Bücher aus John Morgans SammlungBücher aus John Morgans Sammlung
Wandmalerei in Coleford (Forest of Dean) mit David und Robert Mushet als "Men of Iron and Steel"Wandmalerei in Coleford (Forest of Dean) mit David und Robert Mushet als «Men of Iron and Steel»
Zurück