Kunstführer

Das Kloster Paradies

Mai 2019

Das Kloster Paradies

Zum Abschluss des Jubiläums «100 Jahre GF im Klostergut Paradies» ist im Mai 2019 der GSK Kunstführer «Das Kloster Paradies» erschienen.

Walter Bersorger, Peter Niederhäuser: Das Kloster Paradies

Die oberhalb von Schaffhausen im nordwestlichsten Zipfel des Kantons Thurgau liegende Klosteranlage Paradies wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts von den Grafen von Kyburg gestiftet und gehörte dem Klarissenorden an. In der Reformation fast säkularisiert, mussten die Gebäulichkeiten 1587 nach einem Brand neu errichtet werden. Nach der Aufhebung des Konvents 1836 war das Ensemble vor allem ein Gutsbetrieb. 1918 erwarb die Georg Fischer AG (GF) in Schaffhausen das Klostergut Paradies. Heute dient die vorbildlich restaurierte Anlage als Ausbildungszentrum von GF und beherbergt das Konzernarchiv und die weltweit bedeutende Eisenbibliothek.

Informationen

Walter Bersorger, Peter Niederhäuser: Das Kloster Paradies. Bern: Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, 2019 (= Schweizerische Kunstführer 103, Nr. 1035).

40 S., 52 Abb., broschiert

ISBN Print: 978-3-03797-362-2 (deutsch)

ISBN Print: 978-3-03797-363-9 (englisch)

Bestellung

>>> zum Webshop der GSK