Tag der offenen Tür 2016: Rückblick und Impressionen

06.06.2016 11:00

«Magische Maschinen»

Sonntag 5. Juni 2016, 13–17 Uhr

Vogelmaschine

Die Eisenbibliothek und das Konzernarchiv der Georg Fischer AG präsentierten am vergangenen Sonntag magische Maschinen aus vier Jahrhunderten.

Am vergangenen Sonntag haben die Eisenbibliothek und das Konzernarchiv von GF im Klostergut Paradies in Schlatt zum Tag der offenen Tür eingeladen. Der Tag stand unter dem Motto «Magische Maschinen». Zum einen spielte die Eisenbibliothek damit auf die wundersamen Maschinen an, die der französische Ingenieur Salomon de Caus zu Anfang des 17. Jahrhunderts entwickelt hat. Zum anderen standen die Produkte der Schaffhauser Maschinenfabrik Rauschenbach und ihre «magischen» Einsatzmöglichkeiten im Mittelpunkt. So konnten die Besucher einen Eindruck vom Spektrum des Maschinenbaus ausgehend von der Renaissance bis hinein ins 20. Jahrhundert gewinnen.

Rund 100 Besucherinnen und Besucher vertieften sich auf einem Rundgang, geleitet von einem Dutzend Quizfragen, in die verschiedensten Arten von Maschinen und ihre Anwendungen: So erfuhren Sie Details über das raffinierte Bücherleserad des Militäringenieurs Ramelli in der Renaissance, über den «automatischen Bratenwender» im Barock, der sich beim Aufsteigen heisser Luft zu drehen beginnt, oder über das durch Wasser angetriebene Liftsystem des Eiffelturms Ende des 19. Jahrhunderts.

Nach getanem Denksport stärkten sich die kleinen und grossen Besucher aus der ganzen Region bei Kaffee und Kuchen. Mit neuer Energie und vielen Eindrücken ging es schliesslich wieder nach Hause – vielleicht mit leisem Bedauern, dass das eigene Fahrrad von keiner magischen Maschine angetrieben wurde.

Impressionen vom Tag der offenen Tür

Kleine und grosse Besucher in der Eisenbibliothek

Foto: Pauline Zade 

Impressionen

Bericht auf Thurgaukultur.ch

Besucherin in der Eisenbibliothek

Foto: Sascha Erni 

Bericht von Sascha Erni
Zurück