«Wissen ist gut, freies Wissen ist besser»

Wikipedia-Werkstatt in der Eisenbibliothek, 23. Juni 2018, 10:00-18:00 Uhr

Wikipedia-Werkstatt

Im Rahmen des Jubiläums «100 Jahre GF im Klostergut Paradies» laden Eisenbibliothek und Konzernarchiv der Georg Fischer AG alle Interessierten herzlich zu einer offenen Wikipedia-Werkstatt ein. Sie findet am 23. Juni 2018 von 10-18 Uhr in der Eisenbibliothek statt.

Wikipedia?

Lernen Sie unter Anleitung des Community Managers von Wikimedia Schweiz die aktive Mitarbeit an der Online-Enzyklopädie Wikipedia kennen. Es wird mehrmals im Laufe des Tages Einführungen in die Arbeit mit Wikipedia geben.

Werkstatt?

Ziel ist das Erstellen neuer Artikel oder das Ergänzen bestehender Artikel zur Geschichte des Klosters Paradies und zur Industriegeschichte von GF. Aber auch Ihre eigenen Themen und Ideen sind willkommen. Das Konzernarchiv und die Eisenbibliothek stellen Themenvorschläge, Literatur, Infrastruktur und Verpflegung zur Verfügung.

Wer?

Es werden keinerlei Vorkenntnisse vorausgesetzt. Auch Neulinge, die bisher noch keine Erfahrung mit dem Erstellen von Inhalten haben, sind herzlich willkommen.


Programm

Wikipedia-Werkstatt

Man kann entweder den ganzen Tag von 10 bis 18 Uhr mitmachen oder sich irgendwann ein- und später wieder ausklinken.

  • 10:00 Uhr Begrüssung der Teilnehmer und Einrichten der Arbeitsplätze
  • 10:15 Uhr Einführungskurs "Wie funktioniert Wikipedia?" (wird wiederholt)
  • 11:00 Uhr Einführung "Was finde ich in Archiv und Bibliothek?" (wird wiederholt)

Anmeldung

Wikipedia-Werkstatt

Um eine Anmeldung an eisenbibliothek@georgfischer.com wird gebeten.

Bitte mitbringen: Neugierde und Laptop!

Bitte teilen Sie uns, falls vorhanden, Ihre thematischen Interessen mit der Anmeldung mit.

Kurse und Mitmachen

Wikipedia-Werkstatt

Die Wikipedia-Werkstatt bietet Einführungskurse in die Arbeit mit Wikipedia an. Ein Kurs dauert 30 Minuten und wird nach Bedarf im Laufe des Tages wiederholt. Anschliessend können erste eigene Einträge in schon bestehende Wikipedia-Artikel verfasst werden.

Es wird empfohlen, bereits ein paar Tage zuvor einen eigenen Benutzeraccount anzulegen.

Auch wird empfohlen bereits ein wenig Information auf den Hilfeseiten von Wikipedia einzuholen. Die wichtigsten Tipps für Anfänger stehen im Wikipedia:Tutorial.

Recherche und Bearbeitung

Wikipedia-Werkstatt

Ein erfahrener Wikipedianer bietet an den Arbeitsplätzen Rat und Hilfe an. Ganztägig kann in den Räumlichkeiten der Eisenbibliothek recherchiert und in der Wikipedia gearbeitet werden. Bei der Recherche wird von den Mitarbeitern des Archivs und der Bibliothek geholfen. Mit einem Scanner können Dokumente selbst digitalisiert und auf die Medienplattform Wikimedia Commons hochgeladen werden. Wer seine eigenen Fotos hochladen möchte, kann dies ebenso tun. Auch dazu wird Hilfe angeboten. Neuwikipedianer können sich mit "alten Hasen" über Techniken, Tipps und Tricks austauschen.

Verpflegung

Für Verpflegung ist gesorgt (Getränke, Sandwiches, Kuchen).


Themen und Tipps

Wikipedia-Werkstatt

Dem Sammelspektrum von GF-Konzernarchiv und Eisenbibliothek entsprechend bietet es sich an, Wikipedia zu ergänzen mit Artikeln zu Themen wie

  • Biografien
  • Geschichte von GF
  • Geschichte des Klarissenklosters und Klosterguts Paradies
  • Geschichte von Schaffhausen
  • Technikgeschichte
  • Metallurgie
  • Bergbau
  • Geschichte der Naturwissenschaften
  • Industrie- und Wirtschaftsgeschichte.

Tipps zur Recherche generell finden Sie hier.

Weitere wichtige Anlaufstellen für Recherchen zu Biografien sind z.B.:


Vorschläge für Wikipedia-Artikel

Wikipedia-Werkstatt

Hier folgen einige Vorschläge für zu ergänzende und neu anzulegende Wikipedia-Artikel. Die Liste ist nicht sortiert und selbstverständlich nicht vollständig.

  • Salomon de Caus
  • Isaac de Caus
  • Giuseppe Valadier
  • Luigi Valadier
  • Heinrich Zeising, Verfasser von Maschinenbücher Anfang des 17. Jahrhunderts (Leipzig 1607 ff.)
  • Franz Hofmann, Giessereisand-Experte bei GF mit vielen Publikationen, Geologe
  • Johann Haselberg, Bergbau-Experte, 16. Jh., siehe hier
  • Prager Eisenindustrie-Gesellschaft
  • Maschinenfabrik und Eisengiesserei Bauhofer, Baden
  • Fonderies Gisling SA, Moudon
  • Firma Eisenfuchs, Stuttgart
  • Heinr. Weygand, Fabrik für Eisenwaren, Remmighausen (Lippe)
  • Drucks & Co., Kunststoff-Presswerk, Lüdenscheid i.W.
  • Benrather Maschinenfabrik AG, Benrath, siehe hier
  • Ernst Hecker AG, Metallwarenfabrik, Aue i.Sa.
  • Sörensen & Köster, Aluminium- und Metallwerke, Neumünster i.H.
  • M. Haselhuhn, Metallwaren, Edenkoben
  • Wilhelm Wagner, Metallwarenfabrik, Esslingen a.N.
  • Bernhard Bley, Metallwarenfabrik, Beierfeld i.Sa.
  • Gotthard Weiss, Blechwaren, Schwarzenberg i.Sa.
  • Maschinenfabrik Winkler, Fallert & Co. AG, Bern, siehe hier
  • Hilchenbacher Stanz- und Walzwerk, Hilchenbach i.Westf.
  • Wilh. Nordmeyer, Grosshandlung in Eisen, Schmalkalden
  • F. G. Thalheim, Eiserne Möbel zur Krankenpflege, Leipzig
  • North Western Rubber Company Ltd., Liverpool
  • Schweizerische Bindfadenfabrik, gegr. 1872, Flurlingen
  • Th. Zitt-Weyermann, Eisenwarenhandlung, Zürich
  • Küderli & Co., vormals Baer & Co., Eisenhandlung, Zürich/Basel
  • Curt F. Kollbrunner, schweiz. Bauingenieur, 1907-83
  • Jerzy Piaskowski, Metallurg in Krakau
  • Wilfried Epprecht, Geologe
  • Holger Svensson, Brückenbauingenieur, siehe hier
  • Werner Esch, Chemiker, *1878
  • Josef Bersch, österr. Chemiker, 1840-1907
  • Raimund Hoffer, österr. (?) Chemiker, Ende 19. Jh.
  • Deutsches Kunststoff-Institut, Darmstadt, siehe hier
  • Imperial Steel Works, Yawata, Japan, siehe hier

Als Beispiele für kürzere, aber informative Wikipedia-Artikel mit Bezug zu den Beständen der Eisenbibliothek können dienen:

Kontakt

Eisenbibliothek
Stiftung der Georg Fischer AG

Klostergut Paradies
8252 Schlatt
Schweiz

eisenbibliothek #at# georgfischer dot com